Buzzword: Content-driven marketing

Eines der bekanntesten Marketing-Buzzwords ist wohl „content-driven marketing“.
Dieser inhaltsgetriebene Marketingansatz verbindet Content Strategie und Marketing
Strategie miteinander. Im Allgemeinen sind die Ziele von Content Marketing durch
informierende, beratende oder unterhaltende Inhalte Neukunden zu gewinnen sowie
bestehende Kunden zu binden. Darüber hinaus zählen auch die Bekanntheit des
Unternehmens zu steigern und die Mitarbeitergewinnung zu den wichtigsten Zielen
des Content Marketing.
Reasons why
Demand Metric hat die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Thema Content
Marketing zusammengefasst. Laut deren umfangreichen Infografik nutzen 91% der
B2B Vermarkter und 86% der B2C Vermarkter Content Marketing und das mit gutem
Grund:
Internetnutzer verbringen rund 20% der Zeit mit dem Konsumieren von Inhalten. 68%
davon verbringen ihre Zeit damit über Marken zu lesen, die sie interessieren und
80% der Leute schätzen es durch individuellen Content mehr über ein Unternehmen
zu erfahren. Rund
70% der Menschen lesen lieber einen Artikel über ein
Unternehmen, als eine Werbeanzeige von diesem Unternehmen zu sehen.
Content is key
Marketingabteilungen werden zu Publishern. Das Produzieren von Content steht im
Fokus aller Aktivitäten und kostet dabei 62% weniger als traditionelles Marketing,
generiert aber gleichzeitig 3 Mal so viele Leads.
Die Absicht von Content Marketing
ist es Informationen und Service zu liefern, der den Menschen auch wirklich
weiterhilft. Das Unternehmen sollte auf die Bedürfnisse der Zielgruppe eingehen, da
Kunden dazu neigen bei Unternehmen zu kaufen von denen sie glauben, dass sie
sich für sie interessieren.
Dabei spielen auch die sozialen Netzwerke eine große Rolle.
Interessanter Content
ist einer der Hauptgründe, warum Menschen Unternehmen auf Social Media folgen.
Der Inhalt auf Social Media Plattformen wird immer spezifischer und persönlicher und
das Unternehmen hat die Chance direktes Feedback der Zielgruppe zu erhalten.
Likes und Kommentare sind ein guter Indikator dafür, ob man die Zielgruppe mit
Inhalten erreicht und wie der Content ankommt.
Darüber hinaus lässt sich mit den richtigen Inhalten auch das SEO des
Unternehmens verbessern, da die Sichtbarkeit durch die Verwendung von Keywords
gesteigert wird. Das wirkt sich im Wesentlichen auf das Google Ranking aus,
generiert mehr Traffic und dadurch eine höhere Conversion Rate auf der Website.
Give before you get
Beim Content Marketing geht es nicht darum schnelles Geld zu machen, es ist
vielmehr eine langfristige Investition in die Beziehung mit der Zielgruppe. Mit

wertvollen und nützlichen Informationen geht ein Unternehmen auf die Bedürfnisse
der Zielgruppe ein und unterstützt sie eher beim Kauf und überzeugt sie vom Produkt
oder dem eigenen Unternehmen, als sie durch Werbeanzeigen harsch zum Kauf
aufzufordern.
Eine erfolgreiche Content Strategie erfordert eine umfangreiche vorhergehende
Planung und eine kontinuierliche Umsetzung der Inhalte.